Die Prävention um sich und andere zu schützen

Die Prävention um sich und andere zu schützen

Die aktuelle Zeit legt macht es unerlässlich, sich und andere zu schützen. Daher ist es wichtig, dass ihr euch Mundschutzmasken kauft. Hierbei ist einiges zu beachten. Es gibt mittlerweile unzählige Angebote für Mund-Nase Bedeckungen und es ist schwer, zu entscheiden, welche nun die richtige Maske ist. Mundschutzmasken kaufen sollte zur alltäglichen Routine übergehen. Es gibt Einmalartikel, sowie Masken, die mehrfach verwendet werden können. Die Einmalartikel sind wirklich ausschließlich zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Danach müssen diese ordnungsgemäß entsorgt werden. Die Einmalmasken wurden ursprünglich für medizinisches Personal hergestellt und im Krankenhaus verwendet. Bei Operationen, im sterilen Bereich finden diese ihre Anwendung. Zur Zeit benötigt jeder Mensch eine Mundschutzmaske um sich und andere zu schützen.

Farben, Formen und Material

Die Mundschutzmasken werden in den verschiedensten Formen, Arten und Farben angeboten. Auch das Material unterscheidet sich von Maske zu Maske. Ein hoher Tragekomfort sollte immer gegeben sein. Eine angenehm tragbare Mundschutzmaske erleichtert den Tragekomfort enorm. Die Einmalmasken sind aus Papier, mit einer Vlieseinlage versehen. Sie haben dünne Bändchen für die Ohren. Sie sind angenehm zu tragen und sind sehr leicht.
Stoffmasken können zum einen selbst genäht werden und natürlich gekauft werden. Hierbei sollte es sich um einen guten Baumwollstoff handeln. Die Masken sollten mindestens zweilagig genäht sein. Einige nähen noch einen Filter dazwischen. Auch diese Mundschutzmasken haben Gummibändchen für die Ohren. Hierbei ist es unterschiedlich ob die Bändchen bereits verbunden sind und nur über die Ohren gestülpt werden oder die Maske am Hinterkopf zusammengebunden werden muss.
Dann gibt es noch die sogenannten FFP2 oder FFP3 Masken. Diese sind aus einem anderen Material ,nämlich aus Polypropylen. Diese Masken sind in einer Art Trichterform hergestellt. Die Maske ist somit nicht direkt vor dem Mund und der Nase, sondern lässt etwas Abstand. Der Tragekomfort ist hoch. Diese Masken sind besonders für Menschen mit Vorerkrankungen geeignet und sollten diesen auch vorbehalten sein. Die FFP2 Masken sind atmungsaktiv und haben ebenfalls Gummibänder zur Befestigung hinter den Ohren.
Die Einmalmasken und Stoffmasken sind in den unterschiedlichsten Farben und Formen erhältlich. Die FFP2 Masken sind meistens weiß.

Pflege und Reinigung

Die Mundschutzmasken müssen natürlich regelmäßig gereinigt werden. Am besten nach jedem Tragen. Bei den Einmalmasken entfällt dies natürlich. Die Masken werden im Hausmüll entsorgt. Bitte nicht auf Parkplätzen oder in Einkaufswagen verteilen.
Die genähten Stoffmasken können bei mindestens sechzig Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Gradzahl ist das mindeste was eingehalten werden muss. Das Kochwäscheprogramm ist für Baumwollmasken auch geeignet.
Die FFP2 Masken dürfen nicht in die Waschmaschine, diese können in einem Vaporisator sterilisiert werden. Doch aufgepasst, mit der Zeit wird das Material angegriffen, spätestens dann müssen neue her. Die Aufbereitung im heißen Backofen ist ebenfalls möglich. Bei zweihundert Grad für fünf Minuten.

Anbieter

Die Masken sind in sämtlichen Internetforen und natürlich im herkömmlichen Einzelhandel erhältlich. Es sollte unbedingt auf ein Gütesiegel geachtet werden. Die Mundschutzmasken sind dann richtig hergestellt, wenn diese das TÜV Siegel vorweisen können. Die Preisspanne befindet sich je nach Art, Material und Farben und Formen zwischen 5 Euro und 35 Euro.Wer sich ein bisschen Zeit nimmt und die Ratschläge beherzigt, wird eine Mundschutzmaske mit hohem Tragekomfort und Gütesiegel finden.
Mundschutzmasken kaufen ist also nicht schwer.